Foodex Suisse - conditions générales de vente: livraison, SAV, délais Foodex SA France Nord

 

Verwaltung - Allgemeine Verkaufsbedingungen

GELTUNGSBEREICH

Mit sämtlichen Bestellungen von durch Foodex Sàrl vertriebenen Produkten geht unabhängig von ihrer Herkunft die vorbehaltlose Annahme dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) einher.

Jegliche Abweichungen von diesen allgemeinen Geschäftsbedingungen müssen Gegenstand eines von Foodex Sàrl unterzeichneten schriftlichen Dokuments sein.

SERVICE

Foodex Sàrl garantiert die Lieferung hochwertiger Produkte für Gewerbetreibende aus Horeca und Einzelhandel bis an die Tür.

KONTOERÖFFNUNG

Vor der ersten Lieferung muss ein Konto bei unserer Vertriebsabteilung eröffnet werden. Hierzu ist das Kontoeröffnungsformular mindestens 48 Stunden vor der ersten Bestellung ordnungsgemäß ausgefüllt und unterzeichnet an uns zurückzusenden.

Bei ungültigen / fehlenden Angaben oder ungültiger / fehlender Unterschrift gilt die Kontoeröffnung als nichtig, da die Verantwortung für die Richtigkeit aller gemachten Angaben ausschließlich beim Kunden liegt.

PREISE

Die Produkte werden zu den zum Zeitpunkt der Bestellung geltenden Preisen in Rechnung gestellt.

Die Preise können von Foodex Sàrl jederzeit unangekündigt geändert werden; einige Preise hängen von den Rohstoffpreisen und den Wechselkursen ab.

Die Katalogpreise verstehen sich ohne Mehrwertsteuer, diese wird auf der Rechnung entsprechend den geltenden Sätzen ausgewiesen.

Angebote sind als Nettopreis exkl. MwSt. angegeben, Kundenrabatte sind nicht anwendbar.

WAREN UND LIEFERENGPASS

Foodex Sàrl behält sich das Recht vor, bei Verknappung oder unmittelbar drohender Erschöpfung des Lagerbestands die Verkaufsmengen einzelner Produkte zu begrenzen.

Lieferengpässe können aufgrund von Verzögerungen beim Wareneingang oder Fehlbeständen bei unseren Lieferanten auftreten.
Die Lieferzeiten können in keinem Fall garantiert werden.

Die bei der Bestellung fehlenden Produkte werden weder in Rechnung gestellt noch nachgeliefert, sie müssen neu bestellt werden.

Sonderbestellungen sind mit dem Vertriebsmitarbeiter zu planen. Die Fristen sind abhängig von den Beschaffungsmöglichkeiten unterschiedlich (Fristen zwischen 1 und 7 Monaten).

BEGLEICHUNG / RECHNUNGSSTELLUNG / ZAHLUNG / BONITÄT

Neukunden haben bei ihrer allerersten Bestellung den Rechnungsbetrag vor der Lieferung zu begleichen.
Anschließend hat die Zahlung innerhalb von 30 Tagen netto ab Rechnungsdatum per Banküberweisung zu erfolgen.

Bei monatlicher Rechnungsstellung, die der vorherigen Zustimmung von Foodex Sàrl unterliegt, ist die Zahlung innerhalb von 15 Tagen nach Rechnungsdatum netto zu leisten.

Foodex Sàrl behält sich das Recht vor, vor der Lieferung der Bestellung eine Vorauszahlung oder eine Garantie des Kunden zu verlangen.

Im Falle eines Zahlungsverzugs kommen Verzugszinsen in Höhe von 5% zur Anwendung, und der Schuldner wird unverzüglich in Verzug gesetzt. Bei Überschreitung der Zahlungsfrist behält sich Foodex Sàrl auch das Recht zur Aussetzung jeglicher späteren Bestellungen des Kunden und zur Berechnung von Mahnkosten in Zusammenhang mit jedwedem Zahlungsverzug vor. Kosten von CHF 5.- für die erste Mahnung; CHF 10.- für die zweite Mahnung; CHF 15.- für die dritte Mahnung.

Foodex Sàrl behält sich das Recht zur Überprüfung der Bonität des Kunden durch ein Inkassounternehmen vor. Mit der Annahme dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen stimmt der Kunde dieser Bonitätsprüfung zu.

Foodex Sàrl behält sich das Recht zur Stornierung oder Aussetzung von Bestellungen eines Kunden vor, wenn dieser zahlungsunfähig ist, wenn eine oder mehrere seiner Rechnungen unbezahlt sind oder wenn Foodex Sàrl der begründeten Annahme ist, dass der Kunde in betrügerischer Absicht handelt.

VERTRAULICHKEIT UND DATENSCHUTZ

Foodex Sàrl wahrt die Vertraulichkeit von nicht öffentlichen oder nicht öffentlich frei zugänglichen Informationen, von denen das Unternehmen bei der Erfüllung seiner Verpflichtungen Kenntnis erhält.

Die Informationen werden innerhalb der Foodex Gruppe weitergegeben.

Die Einhaltung der gesetzlichen Auskunftspflichten bleibt vorbehalten.

Die Anforderungen des Datenschutzes nach schweizerischem Recht sind gewährleistet. Um jedoch Kontoeröffnungen vornehmen und Informationen übermitteln zu können, erklärt sich der Kunde damit einverstanden, dass die bei der Kontoeröffnung angegebene E-Mail-Adresse für die elektronische Kommunikation verwendet wird. Der Kunde kann sich jederzeit durch eine schriftliche Anfrage abmelden.

HAFTUNG UND VERSICHERUNGEN

Foodex Sàrl verpflichtet sich zur Lieferung von Produkten, die den in der Schweiz geltenden gesetzlichen Anforderungen entsprechen.

Jedwede Haftung für indirekte Schäden oder Folgeschäden, wie Gewinnausfall oder Imageschäden, wird ausdrücklich ausgeschlossen.

BESTELL- UND LIEFERBEDINGUNGEN

Bestellungen müssen per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! gesendet werden. Sie müssen die genauen Artikelnummern, Bezeichnungen und Mengen der gewünschten Artikel enthalten (entsprechend der Verpackung im Katalog).

Foodex Sàrl lehnt jede Verantwortung im Falle von Missverständnissen bei telefonischen Bestellungen ab.

Der Lieferservice ist in der Schweiz und in Liechtenstein verfügbar.Die Lieferungen erfolgen temperaturgeführt, d. h. trockene, tiefgekühlte und frische Produkte werden mit einem einzigen Lkw ausgeliefert.

Bei einem Bestellwert ab CHF 700.- zzgl. MwSt. für Lieferungen innerhalb der Schweiz bzw. bei einem Bestellwert ab CHF 1‘000.- zzgl. MwSt. für Lieferungen nach Liechtenstein mit trockenen, tiefgekühlten und frischen Produkten werden keine Transportkosten berechnet.

Bei einem niedrigeren Bestellwert wird für Lieferungen innerhalb der Schweiz eine Pauschale von CHF 60.- zzgl. MwSt. und für Lieferungen nach Liechtenstein eine Pauschale von CHF 80.- zzgl. MwSt. automatisch berechnet. Die Lieferung versteht sich bis an die Tür.

Vor 11 Uhr / 15 Uhr je nach Region aufgegebene Bestellungen werden innerhalb von 24 bis 48 Stunden, abhängig vom Routenplan des Spediteurs, ausgeliefert (Wochenenden und Feiertage ausgenommen).

Bei Feiertagen ist der Transportplan nicht garantiert. Der Kunde ist gehalten, sich bei unserem Kundenservice über die Liefertage in Zusammenhang mit den Feiertagen in seinem Kanton zu informieren.

Der Tourenplan, den der Kunde vom Vertriebsmitarbeiter erhalten kann, wird regelmäßig aktualisiert, um den bestmöglichen Service zu bieten.

In Ausnahmefällen und mit vorheriger Zustimmung von Foodex kann der Kunde seine Ware bei STEF Bussigny, Chemin de la Mochettaz 18, 1030 Bussigny abholen. Der Mindestbestellwert beträgt CHF 150.- zzgl. MwSt.

Foodex Sàrl gibt Neukunden die Möglichkeit, bei der Kontoeröffnung ein bevorzugtes Zustellzeitfenster anzugeben. Dieses Zeitfenster wird nicht garantiert, und Foodex Sàrl kann keinesfalls für Lieferungen außerhalb dieses Zeitfensters haftbar gemacht werden.

DPD

Kleine Lebensmittelbestellungen mit einem Gewicht bis 20 kg können per Post verschickt werden, die Versandkosten sind vom Kunden zu tragen (CHF 18.- zzgl. MwSt. je Karton). Frische und tiefgefrorene Produkte werden nicht per Post verschickt. Weder Liefertag noch Zustellfenster können garantiert werden. Foodex Sàrl behält sich das Recht zur Ablehnung von „Risiko“-Sendungen, die hauptsächlich Reis und Glasverpackungen enthalten, vor.

Lieferung / Überprüfung der Lieferung

Foodex Sàrl liefert bis an die Tür. Bei Zusatzleistungen ist zwecks Erstellung eines Kostenvoranschlags die Vertriebsverwaltung zu kontaktieren.

Die bestellten Waren werden an die bei der Eröffnung des Kundenkontos angegebene Adresse geliefert. Jegliche Änderungen der Liefer- oder Rechnungsadresse können nur schriftlich angenommen werden und erfordern gegebenenfalls die Eröffnung eines neuen Kundenkontos. Für die erste Lieferung an diese neue Adresse ist daher eine Frist von 48 Stunden erforderlich.


Da die Lieferungen als Tour geplant werden und von den Unwägbarkeiten des Straßenverkehrs abhängen, können die Zustellfenster nicht garantiert werden. Jedoch berücksichtigt Foodex Sàrl die angegebenen Zeitfenster und übermittelt sie an die Spedition, damit die Touren entsprechend geplant und die Anforderungen bestmöglich erfüllt werden können.

Wird der Kunde ohne vorherige Information von Foodex Sàrl bei der Zustellung innerhalb des gewünschten Zeitfenster nicht angetroffen, wird die vollständige Bestellung wieder eingelagert, und der Zustellversuch wird dem Kunden mit CHF 60.- zzgl. MwSt. in Rechnung gestellt.

Der Kunde hat bei der Zustellung einige Überprüfungen der gelieferten Ware vorzunehmen.

Zur Durchführung dieser Überprüfungen hat der Empfänger folgende Dokumente zu verwenden :

-Packetikett : auf das gelieferte Paket aufgeklebt.

-Lieferschein der gelieferten Produkte : Dokument, auf dem die Angaben, der vollständige Name und Vorname des Empfängers, die Unterschrift und die Vorbehalte gut lesbar zu vermerken sind.

Diese Dokumente ermöglichen den Abgleich der Lieferung mit der aufgegebenen Bestellung.

Der Kunde muss 3 Punkte prüfen :

- Allgemeinzustand der Verpackungen (vollständig eingeschweißte Palette, Karton ohne Dellen usw.).

- Anzahl der physisch auf der Palette / in der Lieferung vorhandenen Pakete.

- Übereinstimmung der Anzahl der Pakete mit der auf dem Lieferschein angekündigten Anzahl.

Wird bei einem dieser Punkte eine Abweichung festgestellt, ist Folgendes zu tun:

- Vermerk von Vorbehalten bezüglich der Verpackungsqualität auf dem Lieferschein.

- Angabe der tatsächlich erhaltenen Anzahl an Paketen auf dem Lieferschein, den dem Fahrer zurückgeben wird.

Beispiel : Für eine Palette mit einem eingedrückten Karton muss auf dem Lieferschein Folgendes vermerkt werden: „VORBEHALTE: ein eingedrückter Karton mit der Artikelnummer 202199 Asahi-Bierflasche auf einer eingeschweißten Palette“.

Anschließend ist der Kunde verpflichtet, den Inhalt der Kartons zu überprüfen. Falls ein Artikel beschädigt ist oder fehlt, muss er sich sofort an den Kundenservice von Foodex Sàrl wenden.

Vorbehalte wie: „Vorbehaltlich des Auspackens“ oder „Vorbehaltlich der Kontrolle“ haben keine Rechtsgültigkeit. Vorbehalte müssen eindeutig sein.

Für nicht gemeldete und auf dem Lieferschein vermerkte Fehlmengen, Vorbehalte, Mängel oder Schäden sind weder Erstattung noch Umtausch möglich. Warenrücksendungen sind zudem vorab unbedingt mit dem Kundenservice von Foodex abzustimmen. Anderenfalls können keine Rücknahme und keine Erstattung erfolgen.

RETOUREN

Die vollständige Rückverfolgbarkeit unserer Produkte ist für die Gewährleistung konstanter Qualität wesentlich.

Es wurde ein Verfahren zur Verfolgung der gegenüber wiederholten Hin- und Rücktransporten empfindlichen Produkte eingeführt.

Da der Transport durch einen externen Dienstleister erfolgt, darf der Fahrer zudem ohne vorherige Zustimmung von Foodex keine Retouren annehmen.

Für Waren, die in schlechtem Zustand oder angebrochen zurückgegeben werden, erfolgt keinerlei Erstattung.
Eis-Mochis können aufgrund der Empfindlichkeit des Produkts von Foodex Sàrl keinesfalls zurückgenommen werden.

Foodex behält sich das Recht vor, dem Kunden die Rücknahmekosten in Höhe von CHF 20 zzgl. MwSt. in Rechnung zu stellen, wenn diese nicht durch einen Fehler von Foodex Sàrl oder seines Spediteurs entstanden sind.

GELTENDES RECHT UND GERICHTSSTAND

Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen unterliegen Schweizer Recht. Der Gerichtsstand ist Nyon, Schweiz.

Die Parteien erkennen, vorbehaltlich der Beschwerde beim Bundesgericht, die ausschließliche Zuständigkeit der nach Schweizer Recht entscheidenden waadtländischen Gerichte an.

SONSTIGE BESTIMMUNGEN

Sollten einzelne Bestimmungen dieser allgemeinen Bedingungen ungültig sein, bleibt die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen hiervon unberührt. Ungültige Bestimmungen werden durch rechtlich wirksame Bestimmungen, die – im wirtschaftlichen Sinne – dem Inhalt der ungültigen Bestimmungen am nächsten kommen, ersetzt.

Foodex Sàrl behält sich das Recht vor, diese AGB jederzeit abzuändern. Die Änderungen werden schriftlich mitgeteilt und sofort umgesetzt.